Einsatzfahrzeug: Heros Hamburg 02/53/45

Heros Hamburg 02/53/45
Heros Hamburg 02/53/45

Einsatzfahrzeug-ID: V102070 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Hamburg 02/53/45 Kennzeichen THW-85010
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache THW OV Hamburg-Altona Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Lastkraftwagen Ladekran Hersteller MAN
Modell TGS 28.400 6x4-4 Auf-/Ausbauhersteller EMPL
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Lastkraftwagen mit Ladekran 80 mt des Technischen Hilfswerk, Ortsverband Hamburg-Altona.

Das Fahrzeug ist der Fachgruppe Brückenbau (Typ A, D-Brücke) zugeordnet.

Dieses am 17.09.2012 zugelassene Fahrzeug ist das ersten Serienfahrzeug aus einer im Jahr 2012 begonnen Beschaffung von Lastkraftwagen mit Ladekran 80 mt für die Fachgruppen Brückenbau des Technischen Hilfswerkes.

Auf ein Fahrgestell vom Typ MAN TGS 28.400 6x4-4 (Euro 5 mit Ad-Blue) mit zwangsgelenkter Nachlaufachse und zuschaltbarem Allradanrieb wurde der 78 Metertonnen-Ladekran vom Typ Palfinger PK 78002-SH montiert.

Er kann Lasten von 25 t direkt am Fahrzeug bzw. 2,5 t in 20,3 m seitlicher Auslage heben. Der Kranausleger erreicht eine Höhe/Länge von 24,2 m (Hubkraft 20.500 kg). Auf die maximale Länge ausgefahren kann der Kran noch 2 t heben. Am Hauptarm ist eine Seilwinde (Seillänge 50 m) montiert, so können 3,5 t oder, mit Umlenkrolle und Unterflasche, 7 t gehoben werden. Standardmäßig sind keine Anbaugeräte wie Polyp- oder Zweischalengreifer vorhanden, allerdings besteht die Möglichkeit diese über Schnellkupplungen zu montieren. Die Kraneinrichtung ist komplett Funkfernsteuerbar, so dass der Kranführer die Bewegungen direkt an der Einsatzstelle präzise steuern und überwachen kann.

Die Abstützung erfolgt über 4 Stützzylinder, die vorderen in spezieller „Y-Ausführung“, die Aufstellfläche des Fahrzeuges beträgt daher nur 7,4 x 7,9 m. Lastverteilende Abstützplatten sorgen für eine hohe Standsicherheit.

Der Kran verfügt über eine Reihe von Assistenzsystemen wie HPSC, AOS und Paltronic 150. HPSC (High Performance Stability Control) überwacht die Standsicherheit des Fahrzeuges permanent und berechnet für jede Abstützsituation den Sicherheitsbereich. Im Falle einer Überschreitung des Sicherheitsbereiches stoppt das System automatisch den Kran und löst einen Alarm aus. Das AOS dämpft die die Kranschwingungen ab, dadurch wird eine höhere Präzision erreicht und ein Schwanken der last vermieden wird. Die Paltronic 150 steuert und überwacht sämtliche Kranfunktionen und bietet eine Überlastsicherung und eine schwenkwinkelabhängige Hubkraftbegrenzung.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGS 28.400 6x4-4 BL mit lenkbarer Vorder- und Hinterachse
  • Motorleistung: 294 kW / bei 1.900 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 10.518 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 26.000 kg
  • Leergewicht: 24.450 kg
  • Achslast vorne / hinten: 9.000 / 22.000 kg
  • Länge: 8.550 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.870 mm

Aufbau: EMPL
Kraneinrichtung: Palfinger, Typ PK 78002-SH

Ausstattung u.a.:

  • Lasthaken 25 t
  • Schäkel 25 t
  • Seilrollen
  • Lastgehänge 3,5 t
  • Rotator (Drehmotor) 4,5 t
  • Anschlagketten
  • Arbeitsleinen
  • Rundschlingen
  • Hebebänder 
  • Klappleiter 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit für den kooperativen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundum-Tonkombination Hella RTK 7 mit internem Akustikmodul
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • LED-Kennleuchte Hella K-LED FO FL am Heck

Besatzung 1/3 Leistung 294 kW / 400 PS / 394 hp
Hubraum (cm³) 10.518 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 26.000
Tags
Eingestellt am 09.10.2012 Hinzugefügt von Heiner Lahmann
Aufrufe 136122

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›