Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Halle 03/59-01 (a.D.)

Rotkreuz Halle 03/59-01 (a.D.)
Rotkreuz Halle 03/59-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V101133 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Halle 03/59-01 (a.D.) Kennzeichen HAL-RK 106
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Sachsen-AnhaltHalle (HAL)
Wache DRK Halle (Saale) Betreuungszug Zuständige Leitstelle Leitstelle Halle (HAL)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Klassifizierung Gerätewagen-Technik Hersteller Magirus Deutz
Modell FM 170 D 11 FA Auf-/Ausbauhersteller Voll
Baujahr 1977 Erstzulassung 1977
Indienststellung 2000 Außerdienststellung 2014
Beschreibung

Gerätewagen-Technik (GW-Te) des DRK Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land, eingesetzt bei Betreuungszug Halle (Saale).

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Magirus-Deutz FM 170 D 11 FA / 37
  • Motor: F 6 L 413; 4 Takt 6-Zylinder-Deutz-Dieselmotor, Direkteinspritzer, luftgekühlt
  • Motorleistung: 129 kW / 176 PS bei 2.650 1/min
  • Hubraum: 8.424 cm³
  • Antrieb: Allrad 4x4
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 11.000 kg
  • Leergewicht: 9.925 kg
  • Achslast vorne / hinten: 4.300 / 7.800 kg
  • Länge: 7.150 mm
  • Breite: 2.490 mm
  • Höhe: 2.800 mm
  • Radstand: 3.750 mm

Aufbau: Karosseriefabrik Voll K.G., Würzburg
Kabinenverlängerung: Wackenhut

Ausstattung:

  • FuG 8b mit FMS Hörer
  • FuG 9
  • 1 x 2 m Handfunk
  • Stromerzeuger (6 kVA)
  • Stromerzeuger (9 kVA)
  • 3 x Flutlichtscheinwerfer (1.000 W)
  • 2 x Dreibeinstativ (4,70 m)
  • div. Kabeltrommeln 220 V (ca. 350 m)
  • div. Verlängerungskabel 220 V (ca. 150 m)
  • Stromkabel 400 V 16 Ampere (50 m)
  • Stromkabel 400 V 32 Ampere (50 m)
  • 3 x Zeltheizgerät
  • Zeltbeleuchtung
  • diverse Halogenstrahler
  • Bergungsmaterial
  • Elektrowerkzeuge
  • Motorkettensäge
  • Elektrikerwerkzeug
  • Handwerkzeug
  • Zelt SAS 24
  • 2 x Krankentrage
  • 2 x Feuerlöscher (6 kg Pulver)
  • Erdbauwerkzeug
  • Absperrmaterial
  • maschinelle Zugeinrichtung von Rotzler (50 kN Zugkraft)

Im Jahr 2000 war der DRK Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land auf der Suche nach einem Technikfahrzeug für seinen Betreuungszug. Es sollte alle die Gerätschaften aufnehmen, welche auf den Bund-Fahrzeugen keinen Platz fanden. Fündig wurde man in einem gebrauchten Gerätekraftwagen (GKW 72) des Technischen Hilfswerkes, welcher zuletzt beim Ortsverband xxx (wird nachgetragen) in der Bergungsgruppe seinen Dienst tat.

Der GKW wurde in Eigenleistung neu lackiert und mit entsprechenden Beklebungen versehen. Die Sondersignalanlage wurde umgeändert, sodass nun anstatt einer einzelnen Drehspiegelleuchte vorn zwei große Leuchten, Frontblitzer und eine Heckleuchte verbaut sind.

Auf dem Aufbaudach wurde zudem ein ausziehbarer Lichtmast installiert, um bei Nacht Einsatzstellen ausleuchten zu können. Der GW-Te wurde komplett durch den Kreisverband finanziert und dient als Technikträger für alle Bereiche des Betreuungszuges.

Vielen Dank an das Team des DRK Betreuungszuges Halle (Saale) für diesen umfangreichen Fototermin.

edit: Seit dem 01.10.2012 hat der DRK Betreuungszug die 03 als Ortskenner. Vorher war es die 06.

Das Fahrzeug wurde 2014 außer Dienst gestellt.

Als Ersatzfahrzeug konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Königstein ein GW-G auf Basis eines Iveco EuroCargo übernommen werden.

https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/117599/

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • Hella KL 800 Drehspiegelleuchten
  • Federal Signal CD-117 Frontblitzer
  • AEB Typ 595 Drehspiegelleuchte am Heck
  • Hella KL 600 Drehspiegelleuchte (orange)
  • Federal Signal SignalMaster Heckabsicherung
  • Fiamm Presslufthörner
Besatzung 1/5 Leistung 176 kW / 239 PS / 236 hp
Hubraum (cm³) 8.424 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 11.000
Tags
Eingestellt am 05.09.2012 Hinzugefügt von André Podschun
Aufrufe 61934

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Halle (HAL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Halle (HAL) ›