Einsatzfahrzeug: Akkon Spreewald 16/82-01 (a.D.)

Akkon Spreewald 16/82-02 (a.D.)
Akkon Spreewald 16/82-02 (a.D.)
  • Akkon Spreewald 16/82-02 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V100220 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Spreewald 16/82-01 (a.D.) Kennzeichen LDS-RD 260
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgDahme-Spreewald (LDS)
Wache JUH RW Teupitz Zuständige Leitstelle Leitstelle Lausitz (CB, EE, LDS, OSL, SPN)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Johanniter Unfall Hilfe (JUH)
Klassifizierung Notarzteinsatzfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell Transporter T5 4Motion Auf-/Ausbauhersteller AmbulanzMobile (Schönebeck)
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung 2015
Beschreibung

Notarzteinsatzfahrzeug der Johanniter Rettungswache in Teupitz.

Fahrgestell:
Volkswagen Transporter T5 GP 2.0 BiTDI 4Motion

Ausbau:
Ambulanzmobile

Dieser VW Transporter wurde im Juli 2012 offiziell als Akkon Spreewald 16/82-1 in Dienst gestellt und ersetzt einen Audi A6 Allroad Quattro, welcher nach erstmaliger Besetzung der Rettungswache Teupitz mit einem Notarzt von Januar 2012 bis Ende Juni 2012 als NEF eingesetzt wurde.

Bei dem neuen NEF handelt es sich um eines von zwei beschafften Fahrzeugen. Das zweite Fahrzeug wird als Akkon Spreewald 12/82-01 auf der Rettungswache Luckau eingesetzt.

Als Basisfahrzeug wurde ein VW Transporter T5 Kombi 2.0 BiTDi mit 132kw gewählt, welcher von der Firma Ambulanzmobile ausgerüstet wurde. Das Fahrzeug verfügt über Allradantrieb 4Motion und ein DSG Getriebe.

medizinische Ausstattung:

  • Lifepak 15
  • Oxylog 3000+
  • Braun Perfusor
  • Emcools Temperatur Management (Hypothermieverfahren)
  • Rettungsrucksack
  • Kinderkoffer
  • Medikamentenkühlfach
  • Thermobox für Infusionen
  • AntiDot Tasche
  • Ceftriaxon Antibiotika
  • Larynxtubus
  • VIDACARE® EZ-IO® Intraossär System

technische Ausstattung

  • Allradantrieb 4Motion
  • BiTurbo Diesel Motor mit 132kw / 180 PS
  • CarTFT mit Touchscreen für Navigation, Funkübertragung der Einsatzaufträge
  • Climatic
  • DSG Getriebe
  • Einparkhilfe Park Pilot hinten
  • Privacy Verglasung im Heckbereich
  • Sitzheizung
  • Standheizung
  • UDS Unfalldatenspeicher

Besetzt wird das Fahrzeug ausschließlich durch die Rettungsassistenten der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Regionalverband Südbrandenburg im 12 Stundensystem.

Das NEF wurde im März 2015 zur RW Königs Wusterhausen umstationiert.

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • Pintsch Bamag TOPas 140 LED Blitz
  • Hänsch Sputnik Nano Frontblitzer
  • Hella WL LED Super Flux in Heckklappe
  • Lautsprecher für Sondersignal: Pintsch Bamag
Besatzung 1/1 Leistung 132 kW / 179 PS / 177 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.000
Tags
Eingestellt am 08.08.2012 Hinzugefügt von Basulke
Aufrufe 3182

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Dahme-Spreewald (LDS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Dahme-Spreewald (LDS) ›