Einsatzfahrzeug: xxxx - VW Standard - FuStW (a.D.)

xxxx - VW Standard - FuStW (a.D.)
xxxx - VW Standard - FuStW (a.D.)
  • xxxx - VW Standard - FuStW (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V135203 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname xxxx - VW Standard - FuStW (a.D.) Kennzeichen k.A.
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Niedersachsen
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Volkswagen
Modell Standard Hebmüller Polizei Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1949 Erstzulassung 1949
Indienststellung 1949 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Funksteifenwagen der Polizei, heute beheimatet im VW-Werksmuseum in Wolfsburg.

Fahrgestell: Volkswagen Standard Cabrio Typ 18A
Aufbau:
Hebmüller

Der Volkswagen Typ 18 A war ein speziell für die Polizei entwickeltes Modell, die ab 1949 ausgeliefert wurden.

482 Fahrzeuge wurden von der Firma Hebmüller und ab 1950 dann von der Firma Karman hergestellt.

Weitere 203 Fahrzeuge wurden 1950 und 1951 von der Firma Karosserie Austro-Tatra, produtiert, außerdem gab es noch eine weitere Serie von 200 in den Jahren 1951 und 1952 gebauten Fahrzeugen aus dem Hause Papler.

Die Fahrzeuge wurden von einem 25 PS starken 5-Zylinder-Sternmotor angetrieben, der die Fahrzeuge auf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km / h beschleunigen konnte.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • starr nach vorne gerichtet blaue Kennleuchte
  • Starktonhorn Bosch HO FSA 6 / 6
Besatzung 1/3 Leistung 19 kW / 26 PS / 25 hp
Hubraum (cm³) 1.193 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 18.03.2017 Hinzugefügt von Claus Tiedemann
Aufrufe 443

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen ›