Einsatzfahrzeug: Florian Saarbrücken 01/10-03

Florian Saarbrücken 01/10-02
Florian Saarbrücken 01/10-02

Einsatzfahrzeug-ID: V110295 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Saarbrücken 01/10-03 Kennzeichen SB-FW 113
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandSaarbrücken (SB/VK)
Wache BF Saarbrücken Wache 1 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Saarbrücken (SB, VK) nur FW
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Kommandowagen Hersteller Audi
Modell Q5 2.0 TDI quattro Auf-/Ausbauhersteller Schäfer
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kommandowagen (KdoW) des B-Dienstes der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, stationiert an der Feuerwache 1.

Fahrgestell: Audi Q5 2.0 TDI quattro
Ausbau: Schäfer
Baujahr: 2012

Technische Daten:
Antrieb: 4x4
Getriebe: 7-Gang Automatikgetriebe S tronic
Länge / Breite / Höhe: 4.629 / 1.880 / 1.653 mm

Beladung/ Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber
  • Motorweiterlaufschaltung
  • Navigationssystem MMI Navigation
  • Klimaanlage
  • 4 m-Band Funkgerät
  • Digitalfunkgerät Sepura
  • Schneeketten
  • Gurtmesser
  • Bolzenschneider
  • Absperrband
  • ABC-Pulverfeuerlöscher PG 6
  • 2 Atemanschlüsse
  • 2 Atemfilter ABEK2P3
  • 2 Warnwesten
  • Satz Funktionswesten
  • Handlampe
  • 2 Knickkopflampen
  • Mehrgasmessgerät Dräger X-am 7000
  • 2 2 m-Band Funkgeräte, tragbar
  • Digitalfunkgerät Sepura, tragbar
  • Digitalkamera
  • Drucker HP OfficeJet 150 Mobile All-in-One

Laufbahn:

  • 2012-2015 KdoW Florian Saarbrücken 01/10-02
  • seit 2015 KdoW Florian Saarbrücken 01/10-03

Das Führungskonzept der Berufsfeuerwehr sieht seit dem 1. Januar 2014 einen A-, B- sowie einen C-Dienst vor. Der an der Feuerwache 1 stationierte C-Dienst rückt mit seinem Einsatzleitwagen 1 zusammen mit dem Löschzug der Feuerwache 1 oder der Feuerwache 2 aus und koordiniert deren Einsatz. Bei größeren Einsätzen, mit beispielsweise mehr als einem Löschzug, wird der B-Dienst alarmiert. Der B-Dienst ist wie der C-Dienst an der Feuerwache 1 beheimatet, ist rund um die Uhr fest besetzt und kann auf einen Kommandowagen zurückgreifen. Darüber gibt es noch den A-Dienst welcher ebenfalls auf einen Kommandowagen zurückgreifen kann sowie in letzter Instanz den Amtsleiter selbst.
Bis zum 1. Januar 2014 wurde der C-Dienst in Saarbrücken traditionell als Feuerdienst, kurz F-Dienst, bezeichnet. Einen reinen B-Dienst gab es nicht, stattdessen existierte eine Verquickung aus A- und B-Dienst unter dem Namen Leitungsdienst, bzw. kurz L-Dienst. Mit der Einführung neuer Bezeichnungen für die Führungsdienste zum Jahresbeginn 2014 passte sich die Berufsfeuerwehr Saarbrücken an die Bezeichnungen der Mehrheit der deutschen Berufsfeuerwehren an.

Der Leitungsdienst nutzte bis 2012 eine rote Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell mit verdeckter Sondersignalanlage. Der kleine Mercedes Kombi, welcher Anfangs als Einsatzleitwagen 1 und erst später als Kommandowagen bezeichnet wurde, erwies sich als als Fahrzeug für den Leitungsdienst als eher ungeeignet. Die umfangreiche Ausrüstung des Leitungsdienstes musste mehr oder weniger lose im Gepäckraum verstaut werden und auch die Wahrnehmbarkeit des Fahrzeuges lies zu Wünschen übrig. Die Sondersignalanlage des Fahrzeuges bestand lediglich aus einer verdeckten akustischen Sondersignalanlage und einer einzelnen Doppelblitzkennleuchte mit Magnetfuß. Auf Einsatzfahrten wurde der Kommandowagen mit dieser Ausstattung oft erst spät oder teilweise gar nicht wahrgenommen. Aus diesem Grund beschaffte die Saarbrücker Berufsfeuerwehr 2012 für den Leitungsdienst einen neuen Kommandowagen mit fest montierter Sondersignalanlage, auffälliger Beklebung und einem Schrankeinbau für die Ausrüstung. Der Leitungsdienst-Kommandowagen wurde von Schäfer auf einem Audi Q5 quattro ausgebaut. Bis zur Auslieferung des Neufahrzeuges nutzte der Leitungsdienst einen eigentlich als Reservefahrzeug für den Feuerdienst vorgesehenen Einsatzleitwagen 1. Die zuvor genutzte Mercedes-Benz C-Klasse wurde als Dienstwagen an den Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr übergeben.

Als Fahrgestell für den Kommandowagen des Saarbrücker Leitungsdienstes findet ein Audi Q5 2.0 TDI quattro Verwendung. Das allradgetriebene Sports Utility Vehicle hat einen 125 Kilowatt starken Turbodieselmotor und ein automatisches Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Vorwärtsgängen. Werkseitig ist neben einer Klimaanlage auch ein Navigationssystem mit großen TFT-Bildschirm verbaut. Den weiteren Ausbau zum Kommandowagen übernahm die Firma Schäfer. Durch diese wurde die aus einem Digital- und 4 m-Band Funkgerät bestehende Funkanlage eingebaut sowie eine Motorweiterlaufschaltung und ein Unfalldatenschreiber.
In den Gepäckraum wurde ein zweiteiliger Schrank von Sortimo eingebaut. Der untere Schrankteil besteht aus zwei über die ganze Schrankbreite reichende Schubladen für größere Ausrüstungsgegenstände. In den beiden Schubladen befinden sich Atemanschlüsse und -filter, Warnwesten, ein Feuerlöscher und ein Kompaktdrucker von HP. Ein Laptop für diesen Drucker wird in naher Zukunft noch angeschafft. Die untere der beiden Schubladen wird zusätzlich noch durch eine Klappe verschlossen und kann damit im ausgezogenen Zustand als Arbeitsfläche genutzt werden. Im oberen Schrankteil befinden sich nebeneinander zwei kleine Schubladen, welche auch als Koffer entnommen werden. In einem der Schubladenkoffer ist ein Satz Funktionswesten verstaut, die andere Schublade ist noch leer und dient als Platzreserve. Oben auf dem Schrank sind Ladehalterungen für zwei Knickkopflampen und ein Handsprechfunkgerät verbaut. Als drittes Beleuchtungsmittel wird am Mitteltunnel im Fußraum des Beifahrers eine große LED-Handlampe mitgeführt. Auf der rechten Schrankseite ist eine 12-Volt-Steckdose eingebaut und auf der linken Seite eine Halterung für einen Bolzenschneider. Vom Fond her kann die Ladeerhaltung für das Mehrgasmessgerät erreicht werden. Die Halterung sitzt auf dem hinteren Schrankteil direkt hinter der Fondsitzbank. Ebenfalls über den Fond zu erreichen sind zwei weitere Ladeerhaltungen für ein 2 m-Band Handsprechfunkgerät und ein tragbares Digitalfunkgerät. Beide Halterungen sind am hinteren Ende des Mitteltunnels befestigt.

Der eigentlich weiß lackierte Audi Q5 wurde flächig mit tageshellleuchtroten Folien beklebt. Außerdem wurden eine weiße Konturmarkierung im Gaps Design und eine rot-gelbe Warnschraffur aufgeklebt. Die Sondersignalanlage besteht aus einem Warnbalken Hella RTK 7 mit integriertem Druckkammerlautsprecher, einem Satz Sputnik nano-Frontblitzern im Kühlergrill und zwei Heckblitzern von Hella in der Gepäckraumklappe. Wird der Gepäckraum bei eingeschaltetem Blaulicht geöffnet schalten sich die beiden WL-LED Heckblitzer automatisch ein. Die Ansteuerung der Sondersignalanlage erfolgt über analoge Kippschalter die in einer Konsole über der Mittelkonsole untergebracht sind.

Zuvor durch den Leitungsdienst genutzte Mercedes-Benz C-Klasse:
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/40537

Vielen Dank an die Berufsfeuerwehr Saarbrücken für die freundliche Zusammenarbeit!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Hella RTK 7 mit
    • 2 LED-Kennleuchtenmodulen KL-LR2
    • 1 Druckkammerlautsprecher Akustik-Modul intern LSP
  • 2 Heckblitzer Hella WL-LED in der Gepäckraumklappe
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
Besatzung 1/0 Leistung 125 kW / 170 PS / 168 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.675
Tags
2.0, 2.0 tdi, 2.0tdi, 4wd, 4x4, 7000, abek2p3, air condition, allrad, allradantrieb, atemfilter, audi, automatik, automatikgetriebe, b-dienst, balken, beklebt, beklebung, berufsfeuerwehr, berufsfeuerwehr saarbruecken, berufsfeuerwehr saarbrücken, bf, bf sb, blaulichtbalken, digitalkamera, dkl, draeger, drucker, druckkammerlautsprecher, dräger, feuerwehr, feuerwehr saarbruecken, feuerwehr saarbrücken, fg, filter, folienbeklebt, folienbeklebung, fotoapparat, fotokamera, four wheel drive, frobli, frontblitzer, fuehrungsdienst, fuehrungskraft, funktionsweste, funktionswesten, fw, fwd, führungsdienst, führungskraft, gaps, gasmessgeraet, gasmessgerät, geklebt, haensch, heckblitzer, hella, hewlett, hewlett packart, hewlett-packard, hp, hänsch, intern lsp, kamera, kdow, kennzeichnungsweste, kennzeichnungswesten, kl, kl lr 2, kl lr2, kl-lr 2, kl-lr2, klima, klimaanlage, kllr 2, kllr2, knickkopflampe, kommandowagen, konturbeklebung, konturmarkierung, l-dienst, lautsprecher, led, leitungs-dienst, leitungsdienst, leuchtrot, lr, lr 2, lr2, lsp, mehrgasmessgeraet, mehrgasmessgerät, messgeeraet, messgerät, mmi, mmi navigation, motorweiterlaufschaltung, mws, nano, navi, navigation, navigationsgeraet, navigationsgerät, navigationssystem, officejet, packard, q 5, q5, q5 2.0 tdi, q5 2.0 tdi quattro, q52.0tdi, quattro, rtk, rtk 7, rtk7, rundumtonkombination, s tronic, saar, saarbruecken, saarbrücken, saarland, sb, schneeketten, schraffiert, schraffur, signalbalken, sl, sortimo, sport utility vehicle, sports utility vehicle, sputnik, sputnik nano, stronic, suv, tagesleuchtfarbe leuchtfarbe, tagesleuchtrot, tdi, turbodiesel, uds, uke, unfalldatenschreiber, verband, verbandsfuehrer, verbandsführer, warnbalken, warnbeklebung, warnschraffur, wl, wl led, wl-led, wlled, x-am, x-am 7000, x-am7000
Eingestellt am 28.08.2013 Hinzugefügt von Christopher Benkert (Chroffer112)
Aufrufe 19489

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK) ›